Georgia on My Mind von Ray Charles

 Georgia on My Mind wurde von Ray Charles in nur 4 Takes gespielt. Die LP wurde in zwei umfangreichen Sessions am 25. und 29. März aufgenommen. Die Single kam am 19. August 1960 als ABC-Paramount 10135 auf den Markt und entwickelte sich zum ersten Tophit für Ray Charles in der Pophitparade, einer Mixtur aus Pop, Jazz und Blues.

Embed from Getty Images

Die Idee zu Georgia on My Mind ging von dem Saxophonisten Frank Trumbauer aus, der Hoagland Howard „Hoagy“ Carmichael ermutigte, doch einmal einen Titel über Georgia zu schreiben. „Warum schreibst Du keinen Song über Georgia? Dabei ist sich die Fachwelt uneinig, ob der US-Bundesstaat Georgia oder Carmichaels Schwester Georgia gemeint war. Zusammen mit dem Texter Stuart Gorrell, einem ehemaligen Klassenkameraden Carmichaels und damaligem Bankangestellten, entstand im Frühjahr 1930 der Song.

 Dass der Staat Georgia gemeint sein könnte, widerlegt die Liedbrücke; sie erwähnt „other arms reach out to me“ und „other eyes smile tenderly“ (andere Arme strecken sich nach mir aus, andere Augen lächeln liebevoll), sodass sich der Interpret nach einer Frau sehnt.




Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar. Informationsquelle: Wikipedia und andere Quellen

Bild von Free-Photos auf Pixabay

SPIEGEL ONLINE - Kultur / spiegel.de

MusikWoche News / mediabiz GmbH

guentinator.de

gedankennetz.de

sf-serien.de

sitcomserien.de / + Comedyserien Sitcomserien Humorvolle Fernsehserien

dramedy-serien.de

infoserien.de ● Infos über Serien

filmcomedy.de

sf-actionfilm.de